Auftakt zur Maisernte 2019 in Schleswig-Holstein

Auftakt zur Maisernte 2019 in Schleswig-Holstein

Der Agrar- und Umweltdienstleister Blunk beginnt jetzt in Schleswig-Holstein mit der Maisernte.

Maisernte 2019: Das Team Holtsee häckselte ersten Mais

Als Auftakt zur Maisernte in dieser Saison häckselte Blunk jetzt eine erste kleine Fläche Mais ab. Wir von der Redaktion fragten bei unseren Kollegen aus dem Agrarbereich nach dem ersten Eindruck.

Aussichten für Maisernte in Schleswig-Holstein gut

Malte Schröder, Fachberater Agrar für Holtsee und Rendswühren, berichtete: “Im Großteil Schleswig-Holsteins sehen die Maisbestände recht gut aus. Sie haben genug Wasser bekommen. Folglich wird die Maisernte wohl ordentlich ausfallen!
Das erste Häckseln jetzt zu diesem frühen Zeitpunkt war eine echte Ausnahme, die eigentliche Maisernte kommt noch. Entsprechend laufen bei uns jetzt die Vorbereitungen. Voraussichtlich Mitte bis Ende September werden wir in Schleswig-Holstein dann in vollem Gang mit der Maisernte sein.”

Vorfreude auf Ernte wächst

Während der Fachberater zur Zeit noch recht gelassen klingt, wissen wir alle, dass die Maisernte auch dieses Jahr alle Ernte-Teams noch kräftig fordern wird. Immerhin wollen in kürzester Zeit alle Ernteaufträge erfolgreich und termingerecht abgearbeitet sein. So ist die Erntezeit für Dispo wie Maschinenführer immer ein enormer Kraftakt.

Gleichzeitig sind die Erntewochen für die Agrar-Teams auch der Höhepunkt jeder Saison. Jetzt gilt es einzufahren, was ausgesät, gehegt und gepflegt wurde, und zwar gemeinsam. So merkt man den Teams schon die Vorfreude auf die Ernte an, nicht nur in Holtsee, sondern an allen Standorten.

Nach dem Mais kommen die Blümchen

Und was wird jetzt aus dem frisch abgeernteten Maisfeld in Holtsee, haben wir noch nachgefragt. Die Antwort kam prompt: Der frisch geerntete Mais soll Platz machen für eine Zwischenfrucht. Auf dem Feld wird jetzt eine Blühmischung ausgesät. Die Blüten liefern den Insekten wertvolle Nahrung. Damit leistet die entstehende Blühwiese einen weiteren Beitrag zu Artenschutz und Artenvielfalt.

Ihre Ansprechpartner bei Blunk für die Maisernte in Schleswig-Holstein

Nehmen Sie einfach Kontakt mit unserem Fachberater in Ihrer Nähe auf, lassen Sie sich (unverbindlich) beraten oder vereinbaren Sie direkt einen Termin!

Standort Rendswühren und Holtsee

Malte Schröder
Telefon (04323) 90 70 53
E-Mail m.schroeder@blunk-gmbh.de

Svenja Rübsamen
Telefon (04323) 90 70 54
E-Mail s.ruebsamen@blunk-gmbh.de